Ausweichen

nachgeben

Oftmals wollen die Mobber nach ihren Taten einfach nur die Reaktionen der Gemobbten mit ansehen, die ihre Streiche und Sticheleien hervorgebracht haben. Sie machen sich darüber lustig und profilieren sich sogar vor ihren Freunden.

Dem Ganzen kann man aber ganz schnell ein Ende setzen, indem man ihnen genau das verwehrt, nämlich seine Trauer oder Wut. Auch wenn es in manchen Situationen sicherlich schwierig erscheint, aber ruhig und gelassen zu wirken, wenn negative Worte oder Taten auf einen einprasseln, ist häufig die schnellste Waffe gegen Mobbing.

Der Angreifer verliert schnell sein Interesse, sobald er merkt, dass seine Taten keine Früchte tragen. Deshalb versucht euer bestes und gebt eurem Kontrahenten zu spüren, wie kalt euch seine Aktionen lassen.