Kontakte auf Snapchat blockieren

Bist Du es leid, Snaps von einem bestimmten Freund zu bekommen oder wirst Du in irgendeiner Art von einer Person angegriffen? Du hast die Möglichkeit diese Person auf Snapchat zu blockieren!

Im ersten Schritt gehst Du auf Deine Freundesliste und klickst auf den gewünschten Kontakt. Anschließend klickst Du auf das Icon mit dem Zahnrad.

vi_webseite_fallbeispiele_snapchat_kontakte     vi_webseite_fallbeispiele_snapchat_zahnrad klicken

Ein Pop-Up mit der Option „Blockieren“ erscheint. Klicke auf „Blockieren“! Daraufhin wird noch einmal von Dir verlangt dies zu bestätigen!

vi_webseite_fallbeispiele_snapchat_blockieren klicken    vi_webseite_fallbeispiele_snapchat_blockieren bestätigen

Es wird nun von Dir erwartet, dass Du eine Begründung für die Blockierung angibst.

vi_webseite_fallbeispiele_snapchat_belaestigt mich

Diese Person ist jetzt gesperrt. Sie kann Dir keine Snaps mehr schicken!

vi_webseite_fallbeispiele_snapchat_kontakt ist blockiert

Du möchtest Deine blockierten Kontakte sehen? Gehe auf Einstellungen und klicke auf „Blockiert“.

vi_webseite_fallbeispiele_snapchat_blockierte kontakte ansehen    vi_webseite_fallbeispiele_snapchat_blockierte kontakte klicken    vi_webseite_fallbeispiele_blockierte kontakte angezeigt

 

Unerwünschte Werbung auf der eigenen Chronik

Entferne die Beiträge aus deinem Profil, in dem du mit der Maus auf den Beitrag gehst und dann rechts oben auf das „Stift-Zeichen“ klickst und „Aus der Chronik entfernen“ wählst.

So kannst du das in Zukunft vermeiden

Klicke oben rechts auf das Aktivitäten-Symbol VI_Website_Fallbeispiele_Facebook_EinstellungenSymbol und gehe dann auf „Einstellungen“.

VI_Website_Fallbeispiele_Facebook_Symbolleiste

Anschließend klickst du auf „Chronik und Markierungen“ und stelle unter „Wer kann Inhalte zu meiner Chronik hinzufügen?“ entweder „Freunde“ oder „Nur ich“ ein.

VI_Website_Fallbeispiele_Facebook_ChronikEinstellungen

Empfehlenswert ist auch die Einstellung zu aktivieren, in der man Beiträge erst überprüft, in denen man markiert wurde, bevor sie an deiner Chronik zu sehen sind.

VI_Website_Fallbeispiele_Facebook_ChronikEinstellungenBeiträgeÜberprüfen

Darüber hinaus kannst du deinen Rechner mit einer aktualisierten Antiviren-Software auf Keylogger oder Trojaner scannen. Danach ist es empfehlenswert dein Passwort zu ändern.

Instagram Fotos privat schalten

Der Schutz deiner Bilder sollte im Internet eine hohe Priorität genießen. Um Missbrauch oder unerwünschte Kommentare unter deinen Bildern zu erhalten, solltest du deine Fotos vor Unbekannten schützen, indem du am Besten dein Profil auf privat schaltest. Mit der Sicherheitseinstellung gewährst nur du deinen Abonnenten Zugriff auf deine Bilder.

Gehe zu deinem Profil, indem du unten rechts den Button berührst.

2.1

Tippe oben rechts auf das Rad (Optionen).

2.2

Suche nun das Feld „Privates Konto“.

2.3

Schalte die Funktion ein, indem du mit dem Finger nach rechts streifst, bis das Kästchen blau markiert wird.

2.4

Die Funktion wurde nun erfolgreich aktiviert und damit können nur noch deine Abonnenten deine Beiträge bzw. Bilder sehen. So sieht dein Konto für die Öffentlichkeit aus.

2.5